Das Corradoforum
blank pfeil Allgemeines
blank pfeil Technik 1
blank pfeil Technik 2
blank pfeil Fahrwerk
blank pfeil Test / Vergleiche
blank Pfeil Corrado-Tuning
blank pfeil Treffen
blank pfeil Photos
blank pfeil Accessoires
blank
pfeil Bastelstube
blank blank Problemlösungen
blank pfeil Stuff
blank pfeil Corrado Gebrauchtwagen
blank pfeil Links
blank pfeil Kommunikation
blank pfeil Impressum + ©
Sponsoren + Partner
G-Laderinstandsetzung, Teileservice

bar-tek-tuning.de

ARZ-Tuning



blank blank
VWCorrado.de
..the Corrado best friend ;-)
Logo: Partner von zolanis
finden   |  kontakte...
  Home | Corrado Forum | Corrado News | Corrado Store | Corrado Literatur | Corrado ebay Spezial | Corrado Club | Amazon Auswahl |
leer

Zurück   Corrado Forum > Corrado > G-Lader, Turbolader, Kompressor

G-Lader, Turbolader, Kompressor Speziell für Fragen zu G-Lader/Turbolader/Kompressor.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.01.2003, 09:30   #1
Mail Man G40
Foren Geselle
 
Benutzerbild von Mail Man G40
 
Registriert seit: 28.11.2001
Ort: Mülheim an der Ruhr
Alter: 35
Beiträge: 249
Mail Man G40 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Freudenberg-PTFE Wellendichtringe

Howdy,

ich würde gerne mal Eure Meinungen und Erfahrungen mit den Freudenberg-PTFE Wellendichtringen hören. Zur Info: diese Wellendichtringe sind ähnlich wie die originalen PTFE-Ringe von Goetze, die werkseitig in den G40-Ladern verbaut wurden - nur die Ringe von Freudenberg sind beispielsweise nicht laufrichtungsgebunden. Da in einem meiner G40er ja die G60-Ringe mal wieder hinüber sind, wollte ich evtl. zu dieser Möglichkeit greifen. Also, ob positiv oder negativ- hauptsache konstruktiv
Mail Man G40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2003, 13:47   #2
Polo Classic
Foren Schüler
 
Registriert seit: 07.06.2002
Beiträge: 28
Polo Classic befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Freudenberg-PTFE Wellendichtringe

Freudenberg owns the rights to the Goetze name
Polo Classic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2003, 18:08   #3
Michael Arndt
Foren Meister
 
Benutzerbild von Michael Arndt
 
Registriert seit: 15.08.2000
Ort: Werneck OT Stettbach
Alter: 40
Beiträge: 1.272
Michael Arndt ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard Freudenberg-PTFE Wellendichtringe

Hi!

Passen nicht,sind zu breit!Es gibt aber spezielle PTFE-Wellendichtringe,die SLS exklusiv nachfertigen lassen hat!Diese Wellendichtringe haben auch kein Wurmfeder!

Es gibt bei Freudenberg/SIMRIT einen ähnlichen Wellendichtring,TYP ist B2PT,dieser besteht aus PTFE 561/10 kohlegefüllt und hat einen Temperaturbereich von -80°- +200°C und hält bis zu 30m/s aus.Soweit so gut,nur gibt es diese WDR´s nicht in Baugröße 42x30,leider!

MFG

Michael Arndt

[ 21 Januar 2003, 18:26: Beitrag bearbeitet von: Michael Arndt ]
Michael Arndt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2003, 19:17   #4
Mail Man G40
Foren Geselle
 
Benutzerbild von Mail Man G40
 
Registriert seit: 28.11.2001
Ort: Mülheim an der Ruhr
Alter: 35
Beiträge: 249
Mail Man G40 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Freudenberg-PTFE Wellendichtringe

@Michael, genau diese Ringe meine ich - ich wußte nicht, dass SLS quasi die "Exklusiv-Rechte" hat

Was kann man über diese "SLS-Ringe" sagen?

[ 21 Januar 2003, 19:17: Beitrag bearbeitet von: Mail Man G40 ]
Mail Man G40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2003, 11:21   #5
Michael Arndt
Foren Meister
 
Benutzerbild von Michael Arndt
 
Registriert seit: 15.08.2000
Ort: Werneck OT Stettbach
Alter: 40
Beiträge: 1.272
Michael Arndt ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard Freudenberg-PTFE Wellendichtringe

Hi!

Die SLS-Ringe sind einfach top,habe auch welche hier,einen Nachteil gibt es,durch die Bauform muß man die WDR´s mit einem Spezialwerkzeug (Montagehülse) montieren,d.h. beim Montieren auf die Hauptwelle versteht sich.Aber sonst gibt´s rein gar nicht´s auszusetzen!

MFG

Michael Arndt

[ 22 Januar 2003, 11:21: Beitrag bearbeitet von: Michael Arndt ]
Michael Arndt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2003, 20:00   #6
Marco.Q.
Foren Geselle
 
Registriert seit: 15.08.2002
Beiträge: 239
Marco.Q. befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Freudenberg-PTFE Wellendichtringe

Hi!

Bekannt ist, dass die PTFE Ringe drehzahlstabiler(Querkraftbeschleunigung) sind als jene aus dem weicheren Viton (FPM) vom G60. Dies hat besonders bei hohen Laderdrehzahlen erheblichen Vorteil. Und das Gerücht, dass die PTFE Ringe die Hauptwelle schneller einlaufen lassen stimmt nun einfach nicht. Es sind lediglich die Feststoffe im Oelkreislauf schuld daran, dass die Hauptwelle mit der Zeit Einlaufspuren bekommt. Und dies auch bei den G60 Viton Ringen.

Ferner ist bekannt, dass die nachgebauten PTFE Ringe NICHT laufrichtungsgebunden sind. Die "weiss-grauen" Serienringe wurden speziell in der Lader-Laufrichtung auf der Maschine hergestellt. Also genau so, wie der Lader dann auch im Betrieb arbeitet. Das hat der Vorteil, dass ein ungewollter Oelrückstau vermieden wird. Dieser kann mit einem Brückenpfeiler in einem Fluss verglichen werden. Das Wasser direkt hinter dem Pfeiler bleibt weitgehend "stehen". Bei den Nachbauten wurde dieses entscheidende Detail wahrscheinlich aus kostengründen nicht berücksichtigt.

Es ist zudem nur unter Wärmeeinfluss und einer Montagehülse möglich die Simmerringe ohne Schaden zu montieren. Auch muss beachtet werden, dass durch die höhere Shorehärte des PTFE die Ringe leichter aus dem Sitz rutschen können. Mit einer leichten "Körnung" und Loctite kann dem etwas entgegengewirkt werden.

Gruss Marco
Marco.Q. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2003, 00:14   #7
Mail Man G40
Foren Geselle
 
Benutzerbild von Mail Man G40
 
Registriert seit: 28.11.2001
Ort: Mülheim an der Ruhr
Alter: 35
Beiträge: 249
Mail Man G40 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Freudenberg-PTFE Wellendichtringe

Danke für Eure Antworten, das hilft doch schonmal weiter

@Marco: inwieweit könnte sich dieser Effekt des Ölrückstaus negativ auswirken? Ist dieser Faktor zu vernachlässigen oder stellt das einen deutlichen Nachteil gegenüber der laufrichtungsgebundenen Originale dar?

...ich hatte eigentlich gedacht, dass die PTFE eben nicht so schnell aus dem Sitz springen wie ihre Viton-Pendants. Mit diesen G60-Ringen habe ich nämlich letztes Jahr heftige Probleme gehabt, selbst Loctite und eine sanfte Körnung konnte die WDR nciht am Wandern hindern. Deshalb hatte ich mir eigentlich in den SLS-WDR eine gute Alternative erhofft?
Mail Man G40 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige(n)
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wellendichtringe G60 Polo Classic G-Lader, Turbolader, Kompressor 8 29.10.2002 14:43
Einprsstiefen der Wellendichtringe Windy G-Lader, Turbolader, Kompressor 9 02.12.2001 12:06


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:20 Uhr.


     
Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.
Solange nicht anders gekennzeichnet, sind alle Grafiken, Inhalte, Texte Copyright © 1997-2013 Klaus Schwarzstein (klaus_schwarzstein(AT)vwcorrado.de), Webmaster VW Corrado Page oder Copyright © 1999-2012 Marius Schäfer (marius_schaefer(AT)vwcorrado.de). Verlinkungen auf das Forum, einzelne Beiträge oder Kategorien ist erwünscht. Das Kopieren von Inhalten oder das Einbinden von Bildern auf einer anderen Seite ("Hotlinking") sind nur mit ausdrücklicher Genehmigung erlaubt. (Ad Management by RedTyger)